Active Sourcing

Active Sourcing

Direct Search über Internet

Abschied vom Post & Pray

Früher haben Recruiter auf der Suche nach Spezialisten Anzeigen geschaltet und eine adäquate Anzahl an Bewerbungen erhalten. Diese Zeiten sind in vielen Branchen und vor allem im Mittelstand vorbei. Trotz flächendeckender Verbreitung von Stellenangeboten im Internet durch einschlägige Jobportale, spüren Personalverantwortliche in Deutschland einen erheblichen Mangel an geeigneten Bewerbern.

Der Einsatz der Direktansprache war bisher nur beim Excutive Search sinnvoll. Auf den unteren Hierarchie-Ebenen dominierte die Anzeigensuche. Es war einfach zu aufwendig, kostspielig und am Rande der Illegalität, Informationen über Personen mit gewünschtem Erfahrungsprofil zu generieren.

ACTIVE SOURCING:
Direktansprache auf allen Hierarchieebenen

Dank Social Media und einigen kostenpflichtigen Lebenslaufdatenbanken ist die Direktansprache heute auf allen Hierarchieebenen zu überschaubaren Kosten möglich. Auf Basis von detaillierten Kandidatenprofilen ermittelt unser Team von timesQuare  im Netz relevante Informationen zu bestimmten Personen, die das Rüstzeug haben, im Unternehmen unserer Kunden erfolgreich Schlüsselpositionen zu begleiten.

Das Stellenangebot per Telefon

Nichts wirkt angenehmer auf Menschen, wenn sie persönlich angesprochen werden. Warum also soll die Kontaktaufnahme per Telefon durch einen Headhunter nur Geschäftsführern und Vorständen vorbehalten sein? Warum soll sich die restliche Belegschaft eines Unternehmen mit einfallslosen Copy+Paste Massentexten zufrieden geben und sich von unpassenden Stellenangeboten "zumüllen" lassen?

timesQuare setzt auf individuelle Direktansprache per Telefon durch einen gut informierten, erfahrenen Personalberater. Von Anfang an stehen dabei die Interessen der angesprochenen Kandidaten im Fokus. Es gilt für den timesQuare-Berater herauszuarbeiten, ob ein Wechsel zum Unternehmen unseres Klienten zum momentanen Zeitpunkt sinnvoll ist. Das kommt gut an, da es ungewöhnlich ist und nicht den Beigeschmack der üblichen Vorgehensweise von Headhuntern hat, die ihre Kandidaten mit plumpen Sprüchen dazu bewegen wollen, endlich einen kompletten Satz Bewerbungsunterlagen einzureichen.